beautyfood

ran an den speck! foodphotography ist doch eigentlich ganz einfach. man muss nur die disziplin besitzen, erst zu fotografieren und dann zu futtern und nicht umgekehrt. speisen und getränke sind ideale modelle, ein bisschen tageslicht, schönes geschirr und besteck, eine optik mit bokeh und schon kann fast nichts mehr schief gehen.